Ostereier färben mit Loom-Bändern

Dieses Jahr zu Ostern hab ich meine Ostereier mal mit einer Technik gefärbt, die ich bei Pinterest endeckt hab. Der Effekt gefällt mir sehr gut, aber ich musste sehr viel Geduld aufbringen, weil die Bänder gerne wieder abrutschen und die anderen mitreißen. Beim letzten Ei hatte ich den Dreh dann halbwegs raus: ganz viele Bänder auf einmal um die Mitte spannen, Eins zum Fixieren über alle anderen rüber und dann vorsichtig in alle Richtungen schieben. Zum selber ausprobieren brauchst du:

  • vorgekochte EierDSCN5303
  • Eierfärbemittel
  • Essig
  • Loom-Bänder
  • Schüsseln oder Joghurtbecher
  • Esslöffel
  • Küchenpapier
  • etwas Öl
  • und ganz viel Geduld

Die Farbe nach Packungsanweisung vorbereiten und die Eier mit den Bändern bespannen. Färben und trocknen lassen. Die Bänder entfernen (das geht 10x so schnell, wie sie auf die Eier zu bekommen :-)) und schon hat man tolle, mit Streifen verziehrte Eier.

Ich wünsch euch ein frohes Osterfest!

Anna DSCN5310 DSCN5316

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s